Publikation

Artikel „Zeit heilt alle Wunden nicht … – Wenn ein Kind im Mutterleib oder während der Geburt stirbt“

Dieser Artikel befasst sich mit der Thematik des frühen Todes eines Kindes während der Schwangerschaft oder Geburt und den Auswirkungen auf das Familiensystem (Partnerschaft, Geschwisterkinder, soziales Umfeld). Dabei werden die verschiedenen Aspekte, die die Trauerarbeit erschweren, beleuchtet. Es werden die vielfältigen Gefühle und die unterschiedlichen Phasen der Trauer beschrieben. Gedichte und Bilder Betroffener stellen dabei einen wesentlichen Bestandteil dar. Auch wird der Frage nachgegangen, wie lange Trauer „dauern darf“. Verschiedene Trauermodelle werden vorgestellt und zusammengefasst.

Letztendlich werden Schritte auf dem Weg der Heilung aufgezeigt, um lebenshemmende Trauer umzuwandeln, und den frühen Tod eines Kindes und das Erlebte zu integrieren. Dabei wird auch auf die Bedeutung der Psychotherapie in der Trauerarbeit sowie der Trauerbegleitung durch Therapeuten/Innen eingegangen.

Publikation des Artikels in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Imagination 31. Jahrgang, Nr. 3/2009. Wien: Facultas Verlag. S. 20 – 50

Zurück zu „Über Mich“